Bau & Renovierung & Transporte

LICHTE RÄUME, NEUES LEBEN

Eine Frau wird von ihrem Mann immer wieder geschlagen. Endlich hat sie den Mut auszubrechen und findet sogar eine Wohnung. Das Bau & Renovierung & Transporte-Team von Pallotti-Mobil hilft beim Umzug. Auch in der Wohnung packen wir an: Denn die Vorgängerin hat die Zimmer abgewohnt hinterlassen. Bald aber sorgen frisch gestrichene Wände für lichte Räume. Jetzt kann es wirklich losgehen, das neue Leben.

WEG MIT DEN GRAUSCHLEIERN!

Das Pallotti-Mobil-Team hilft Bedürftigen beim Aufbruch in ein neues Leben.

Unsere Wohnung ist der Spiegel unserer Seele. Wir lieben, streiten, essen und spielen darin. Das hinterlässt Spuren: Kratzer auf dem Parkett, Flecken in der Küche. Grauschleier an den Wänden. Und auf der Seele. Am Schluss werden unsere Impulse für ein neues Leben fast erstickt.

Mit kostengünstigen Renovierungsarbeiten hilft das Pallotti-Mobil-Team bedürftigen Menschen beim Neu-Aufbruch. Wie der Frau, die wegen Gewalt in der Beziehung endlich den Mut fand, auszubrechen. Sie findet sogar eine Wohnung. Das Team von Pallotti-Mobil hilft beim Umzug. Auch in der Zufluchtswohnung packen wir an Bald sorgen frisch gestrichene Wände für lichte Räume. Jetzt kann es wirklich losgehen, das neue Leben.

Wir sind kein kommerzielles Umzugsunternehmen. Den Auftraggeber:innen kommen wir bei der Kalkulation entgegen. Trotzdem müssen die Kosten etwa für Material natürlich berücksichtigt werden. Lösungen finden sich fast immer. So etwa bei einer schwerbehinderten Frau, deren Mann an einem Hirntumor starb. Zuvor hatte er halluzinierend mit dem Hammer auf Wände und Türen eingeschlagen. Für die Renovierung sollte die mittellose Witwe nun selbst sorgen, meinte der Vermieter. Die Sozialpädagogin von Pallotti-Mobil vermittelte einen Kontakt zu einer Beratungsstelle, die zur Finanzierung der Renovierung beitrug.

Jede Baustelle bringt neue Herausforderungen und verlangt Einfühlungsvermögen von unseren Reno-Teams. Bei einem kranken Mann mussten dringend die Bodenbeläge ausgetauscht werden. Derweil woanders wohnen – das ging nicht. Bis die Arbeiten abgeschlossen waren, haben wir jeden Abend das Schlafzimmer für die ungestörte Nachtruhe wieder umgebaut, die der Mann so dringend für seine Genesung brauchte.

Noch kein fester Job, aber sinnvolle Arbeit

Denn alle im Team, darunter Langzeitarbeitslose oder Menschen mit Suchtproblemen, wissen selbst, wie es ist, etwas zu brauchen. Wissen, wie es ist, bedürftig zu sein: Bedürftig nach einem Grund zum Aufstehen, nach Tagesstruktur. Nach Sinn. Wir freuen uns mit jeder Person, die es in den ersten Arbeitsmarkt schafft, aber nicht allen gelingt es. Umso wichtiger ist die Mitarbeit bei Pallotti-Mobil-Einsätzen. Jürgen (links im Bild) verlor seinen Job, als die Fleischtheke eines Supermarkts abgebaut wurde. Große Chancen auf dem regulären Arbeitsmarkt sieht er für sich derzeit nicht. Kürzlich hat das Team die Wohnung eines Mannes renoviert, der im Rollstuhl sitzt. „Es war wichtig, dass wir ihm geholfen haben“, sagt Jürgen. „Weil er es alleine nicht schafft.“

Vier von der Baustelle: Jürgen, Necati, Jürgen und Conny.

Sorgfalt ist wichtig

Auch Conny kann sich im Pallotti-Mobil-Team endlich voll einbringen. Sie hat viel ausprobiert, aber keine Ausbildung abgeschlossen. Lange in Schulbücher zu starren, ist nicht ihr Ding. Lernen ist ihr aber trotzdem wichtig. Schon ihr Vater war sehr handwerklich begabt. „Ich hab’s mir zugetraut. Es ist schön, alles so herzustellen, dass die Bewohner wieder alles frisch haben.“ Conny legt jetzt letzte Hand an in der neuen Wohnung der Frau, der es gelang, aus einer Gewaltsituation zu fliehen. Mit dem Heißkleber befestigt sie eine Sockelleiste. Sorgfalt ist ihr wichtig. „Es ist schön, dass Strahlen zu sehen, das Glänzen in den Augen“, sagt sie. Und: „Ich denke, wenn wir die Wohnung neu machen, gibt es den Menschen auch ein ganz neues Lebensgefühl.“

Die Qualität stimmt

Kleiner Hinweis, um Missverständnisse zu vermeiden: Das Team von Pallotti-Mobil e. V. arbeitet mit Liebe und Sorgfalt. Wir sind nicht alle Profis, aber wir lernen bei jeder Baustelle dazu. Mit dem scharfen Auge des Diplom-Ingenieurs sorgt Projektleiter Yakob Mekowanent Michael dafür, dass die Qualität stimmt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Diplom-Ingenieur und Projektleiter Yakob Mekowanent Michael

Wem hilft das Bau & Renovierung & Transporte – Team?

  • ALG II-Empfänger:innen
  • Frauenhäuser, Frauenzufluchtswohnungen
  • Alleinerziehende
  • Senioren
  • Menschen mit Behinderungen

Was bieten wir an?

  • Maler- und Renovierungsarbeiten
  • Umzüge und Entrümpelungen

Wie funktioniert es?

  • Nehmen Sie telefonisch oder per E-Mail mit uns Kontakt auf. Erkundigen Sie sich einfach bei uns, ob unsere Hilfeleistung für Sie in Frage kommt.
  • Bei einem Umzug oder bei Renovierungsbedarf wird ein Besichtigungstermin vereinbart und ein Kostenvoranschlag erstellt.

Fotos: W. Gebhardt, Foto “Reno-Arbeiten am Fenster”: Pallotti-Mobil e. V.
Texte: W. Gebhardt / L. Eichert